Der idyllische Fischerweg bietet die einmalige Gelegenheit, die unverfälschte Natur der ursprünglichen Rheinauen kennen zu lernen.

Startpunkt des Fischerwegs war die Kriegergedächtniskapelle am Neupotzer Friedhof.

Wir wanderten vorbei an Feldern und Gärten immer am Altrhein entlang.

Weiter dem Fischerweg folgend erreichten wir bald die Neugeborenen-Streuobstwiese.

Vorbei an einem historisch bedeutsamen Ort

– der Überlieferung nach lag genau hier auf einem schmalen Stück Land zwischen dem Otterbach und dem Altrhein bis Mitte des 16. Jahrhunderts das alte Dorf „Potz“ –

erreichten wir dann den Waldlehrpfad.

Von hieraus kehrten wir nach einer längeren Dammpassage entlang des Altrheins zum Ausgangspunkt zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben