Wir fuhren mit dem Zug ab Bahnhof Schifferstadt nach Jockgrim.

Hier am Bahnhof begann unsere Wanderung, die uns zuerst durch das ehemalige

Ziegeleigelände der Ludowici Dynastie an den Ostrand von Jockgrim führte.

In einer großen Schleife entlang des naturbelassenen Bachlaufes des Otterbaches,

am Generalsdenkmal vorbei erreichten wir auf ebenen Wegen die Hütte des PWV Rheinzabern.

Nach der Mittagsrast bei Suppe, Wurst und Kuchen

erkundeten wir den oberen Teil des Otterbaches.